Möge der Gripp mit Euch sein .Nobs
  Rasur
 

Hallo !!
Nach jahrelangen Experimenten ( Nass-nass, Nass-trocken, Trocken-trocken und Trocken -nass.)
bin ich jetzt wieder
" back to the roots"

Rasieren mit einem Messer.

Kurz und knapp meine Vorgehensweise:

Rasierpinsel in heißes Wasser einlegen zum erweichen bzw. damit er Wasser aufnimmt.

Ich wasche mein Gesicht mit einem Peeling vorher .

Heißes Wasser verwenden.

Ein kleines Handtuch mit heißem Wasser tränken und aufs Gesicht legen. Die Barthaare richten sich auf und der Bart wird weicher.

Rasierpinsel aus dem Wasser nehmen und mit Rasiercreme oder Seife in einem Tiegel oder am Gesicht aufschäumen.

Wenn der Schaum keine sichtbaren Luftblasen enthält ist er richtig.

Tuch abnehmen und Gesicht einschäumen.

Jetzt geht es los.

Messer immer vorher mit einem Lederriemen abziehen.

Das Messer in einem Winkel von ca 30 Grad ansetzen und abziehen.

Normalerweise gleitet ein Rasiermesser ohne merklichen Widerstand über die Haut (wenn es scharf ist ).

Das typische Kratzgeräusch eines Messers ist meines Erachtens  immer dabei   

Übung macht den Meister.

Wenn ihr roten Rasierschaum seht und nichts merkt ist das Messer scharf aber irgendwas stimmt nicht.

Die Haltung, der Winkel ,der Druck oder euer Gesicht.

Es folgt noch mehr :-)

Hier ein paar Bilder meiner Messer 















 
  hits 9598 Besucher (23904 Hits)  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=